Schäm dich nicht

8. April 2019

Ich schäme mich:
– Gekündigt zu werden und es meiner schwangeren Frau zu sagen
– Keinen Partner zu finden
– Meine Kinder anzuschreien
– Unfruchtbar zu sein
– Von der Schule zu fliegen
– Von meinem Chef vor dem Kunden als Idiot beschimpft zu werden
– Gefragt zu werden in welchem Monat ich bin, obwohl ich gar nicht schwanger bin .

Das sind einige Antworten der Befragten einer Studie zum Thema Scham.
Sie zeigen deutlich, dass wir uns aus Verlegenheit, Schuld oder Erniedrigung schämen.
Scham ist eine universelle Emotion. Wir alle kennen sie und obwohl wir sie alle kennen, fühlen wir uns sehr einsam, wenn wir uns schämen. Wir haben wahnsinnige Angst über unsere Scham zu sprechen und genau deshalb ist sie so machtvoll. Sie ist sogar so machtvoll, dass sie uns körperliche Schmerzen zufügen kann, das belegen aktuelle Forschungen der Neurowissenschaft. .

Die gute Nachricht ist, wir können die Scham entmachten. Scham nährt sich von Isolation. Sobald wir über sie sprechen, verliert sie ihre Macht. Wir merken dann, dass die eigenen Erwartungen an uns selbst, oft übermenschlich sind und es nichts gibt, wofür wir uns schämen müssten.

Nur wenn wir uns selbst nicht totschweigen und zu unserer Geschichte stehen, können wir sie auch zu Ende schreiben und zwar mit dem Ende, das wir uns wünschen.

In dieser Podcastfolge, teile ich fünf Tipps mit dir, wie du deine Scham auflösen kannst.

Much Love,
Deine Sarah

Merke dir die Folge für später auf Pinterest.

Weitere Episoden

5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen

5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen

"Das Leben wird nicht gemessen an der Anzahl der Atemzüge, sondern an der Anzahl der Augenblicke, die uns des Atems berauben." In dieser Podcastfolge wirst du herausfinden, was wirklich wichtig ist im Leben. Hierfür werden wir einen Blick auf die Studie von Bronnie...

Dein Weg zur Erleuchtung

Dein Weg zur Erleuchtung

Erleuchtung - ein großes Wort. So groß, dass wir meinen, sie sei unerreichbar. Dabei liegt die Erleuchtung bereits in dir. Sie ist nichts, für das du besser oder schlauer werden musst. Kein Zustand, den du erlernen musst. Im Gegenteil, die Erleuchtung ist dein...

Wie du Selbstkritik in den Griff bekommst

Wie du Selbstkritik in den Griff bekommst

In dieser Folge dreht sich alles um eine Person, die uns allen bekannt ist: Um unsere innere Kritiker*in. Ganz egal wie unterschiedlich unsere Geschichten auch sein mögen, wir alle haben eine innere Instanz etabliert, die uns ständig daran erinnert, dass wir noch...

Erkenne deinen Wert und vergiss ihn nie wieder

Erkenne deinen Wert und vergiss ihn nie wieder

"Wir Menschen reisen in die Ferne, um zu staunen über die Höhe der Berge, über die riesigen Wellen des Meeres, über die Länge der Flüsse, über die Weite des Ozeans und über die Kreisbewegungen der Sterne. An uns selbst aber gehen wir vorbei, ohne zu staunen." -...