up
Zurück

Mach dich glücklich

„Wenn ich etwas tue, das die anderen nicht mögen, aber ich fühle mich dabei gut, dann bin ich glücklich. Wenn andere mich loben, aber ich bin mit dem was ich tue nicht zufrieden, dann bin ich unglücklich.“ ~ Warren Buffet

Wir alle haben ein inneres Bewertungsschema, auch Inner Scorecard genannt, und ein äußeres Bewertungsschema, auch Outer Scorecard genannt, auf die wir zurückgreifen.
Beide sind da. Du trägst beide in dir. Deine Inner Scorecard und deine Outer Scorecard.
Die entscheidende Frage ist, welcher von beiden, misst du mehr Bedeutung bei. Ist es wichtiger für dich, wie du dich selbst bewertest oder wie andere dich bewerten?

Auf der Jagd nach Zustimmung, können wir schnell zu approval seeking machines werden, immer auf der Suche nach dem nächsten like und irgendwann stehen wir für Nichts!
Na klar, schönes Feedback zu bekommen, fühlt sich gut an. Aber zu welchem Preis?
Wenn die Zustimmung der anderen bedeutet, das du dich unsichtbar machen musst, dann ist sie wertlos.
Ich weiss, negatives Feedback kann schmerzen. Das bekomme ich gerade seitdem ich durch den Podcast öffentlich bewertet werde, zu spüren.
Aber ich spüre auch ganz deutlich, das die andere Seite der Waage hundertmal mehr Gewicht hat. Zu tun, woran ich glaube und wohinter ich stehe, lässt jeden negativen Kommentar nur einen Moment sein, im Vergleich zu dem, was ich bekommen: Das Leben, das ich leben will. Etwas zu bewegen, in meinem und dem Leben anderer.

Auch in meinen Coachings sehe ich, das die Angst vor abwertenden und zynischen Bemerkungen aus dem beruflichen und privaten Umfeld, viele davon abhält, das Leben zu leben, das sie leben wollen. Das ist ganz natürlich, denn nur Sozeopathen können ausblenden, wenn ihnen andere derart negativ begegnen. Schließlich ist unser gesamtes System als Mensch auf ein gutes Miteinander ausgelegt. Nur so können wir überhaupt miteinander klarkommen und als Gesellschaft funktionieren.

Aer weisst du was: Menschen, die selber mutig sind, selber losgehen, für das, woran sie glauben, für ihre Werte und ihre Visionen einstehen, die werden dich nicht einfach angreifen. Niemals. Die werden vielleicht nicht immer einer Meinung mit dir sein oder interessant finden, was du machst, aber die werden immer respektieren, DASS DU ES MACHST. Immer. Nur Menschen, die selber für nichts stehen und nichts wagen im Leben, die werden verletzend und zynisch. Das ist aber ihre eigene Bitterkeit. Lass sie nicht zu deiner werden. Koste du, die Süße des Lebens voll aus!
Mehr hierzu in der dieser Podcastfolge „Mach dich glücklich“. Du verdienst es so sehr!

Much Love,
Deine Sarah

Melde dich an für den wöchentlichen Mindful Newsletter an

Werde Teil der #EineLiebe Community

Lass dich inspirieren auf:
Pinterest, Facebook, Instagram

Weitere Episoden

Feature Post

So findest du heraus, was du wirklich willst

Feature Post

Schäm dich nicht

Feature Post

Du bist so viel machtvoller, als du glaubst

Feature Post

Nie mehr Opfer sein