up
Zurück

Heute nicht morgen! Wie du aufhörst, Dinge aufzuschieben

Wir alle verfallen ihr hin und wieder – der Prokrastination aka. Aufschieberitis.
Manchmal drücken wir uns vor den kleinen Aufgaben des Alltags, aber ab und zu auch vor den Herausforderungen des Lebens, was dazu führt, das wir in unserem persönlichen Wachstum stagnieren.
Egal, ob kleine oder große Aufgaben, Aufschieben ist immer ein schlechtes Tauschgeschäft. Es kostet uns Energie, Zeit und Nerven.
In dieser Folge erfährst du, wie du dem Aufschieben ein Ende setzt.

Much Love,
Deine Sarah

Melde dich an für den wöchentlichen Mindful Newsletter an

Werde Teil der #EineLiebe Community

Lass dich inspirieren auf:
Pinterest, Facebook, Instagram

Weitere Episoden

Feature Post

Weniger ist mehr – Entdecke deine innere Stärke

Feature Post

Wie du dir helfen kannst, wenn du dich überfordert fühlst

Feature Post

Was tun, wenn alles zu viel wird?

Feature Post

Zum Glück ist glücklich sein keine Glückssache