up
Zurück

Wie du schnell Lösungen für deine Probleme findest

Lass dir von Problemen keine Angst machen. Denn jedes Problem ist nur so lange ein Problem, bis du eine Lösung gefunden hast. Lass dich von Hindernissen nicht aufhalten. Denn jede Hürde ist nur so lange eine Hürde, bis du sie überwindest. Ganz egal, ob du unter ihr hindurch läufst, rechts oder links an ihr vorbei gehst oder über sie drüber springst. Halt dich nicht auf, mit rethorischen Fragen wie, „Wie konnte es nur dazu kommen?“ oder „Was hab ich mir nur dabei gedacht?“ Sie machen nichts anderes, als dich an das Problem zu ketten und dich in der Problemtrance zu halten.
Du hast zu jeder Zeit die Möglichkeit, den Problemkreislauf zu durchbrechen. Sobald du deinen Blick von dem Problem abwendest, hast du freie Sicht auf die Lösungen. Du weitest aktiv deine Wahrnehmung und kommst in die sogenannte Lösungstrance.
Wie genau das geht und was die Neuroplastizität hiermit zu tun hat, dazu mehr in der neuen Podcastfolge „Wie du schnell Lösungen für deine Probleme findest.“ So viel vorab: Es gibt kein Problem, dass du nicht bewältigen kannst. Das ist nicht nur meine Meinung, sondern auch die bekannter Psychotherapeuten.
Lass dich nicht aufhalten. Du bist soweit gekommen und genau das ist der Beweis, das dein Weg hier noch lange nicht zu Ende ist!

Much Love,
Deine Sarah

Melde dich an für den wöchentlichen Mindful Newsletter an

Werde Teil der #EineLiebe Community

Lass dich inspirieren auf:
Pinterest, Facebook, Instagram

Weitere Episoden

Feature Post

Sei du selbst. Es lohnt sich!

Feature Post

Veränderung leicht gemacht

Feature Post

So vergisst du nie wieder, wie wertvoll du bist

Feature Post

Im Leben gewinnen