up
Zurück

Wie du dich glücklich, zufrieden und erfolgreich denkst

Hast du dich schonmal gefragt, warum die Leben von Menschen, deren Außenwelt und Umstände gleich sind, trotzdem so unterschiedlich verlaufen?
Warum ist der eine glücklich, warum der andere nicht. Warum erzielt der eine aussergewöhnliche Leistung und der andere quält sich jeden Tag zu einem Job, auf den er eigentlich keine Lust mehr hat. Der Unterschied liegt in ihrer Art zu denken. Wir erschaffen unsere Realität durch die Gedanken, die wir in unserem Unterbewusstsein abspeichern. Stell dir dein Unterbewusstsein, wie einen Garten vor: Du bist der Gärtner. Du pflanzt den Samen deiner Gedanken in den Boden deines Unterbewusstseins. Die Art und Qualität des Samens hängt von deinen Denkgewohnheiten ab. Was immer du einpflanzt wird wachsen. Deshalb pflanz schöne Dinge ein. Gute Gedanken. Zufriedene Gedanken.
Glückliche Gedanken. Liebenswerte Gedanken dir selbst gegenüber.
Setz das in den Nährboden deines Unterbewusstseins, was du haben willst und du wirst genau das ernten. Wie genau du positive Gedanken in dein Unterbewusstsein pflanzt und welche konkreten Methoden dir hierbei helfen, erfährst du in dieser Podcastfolge.

Much Love,
Deine Sarah

Melde dich an für den wöchentlichen Mindful Newsletter an

Werde Teil der #EineLiebe Community

Lass dich inspirieren auf:
Pinterest, Facebook, Instagram

Weitere Episoden

Feature Post

Befrei dich aus der Perfektionismus Falle

Feature Post

Meditation für tiefes Vertrauen in dich selbst

Feature Post

Wie du dein Hobby zum Beruf machst – Interview mit Namika

Feature Post

Poesie Therapie