up
Zurück

So findest du den Glauben an dich selbst wieder

Der Glaube an uns selbst gibt uns die Gewissheit, auf dem Fahrersitz unseres Lebens zu sitzen. Die Gewissheit: Das ist mein Leben und ich sitze hinterm Steuer!

Es gibt aber Lebensereignisse, die uns auf einmal das Gefühl geben, nicht mehr hinter dem Lenkrad, sondern auf dem Beifahrersitz oder der Rückbank zu sitzen. Wir haben dann das Gefühl, den Einfluss auf unser Leben verloren zu haben.

Die gute Nachricht ist: Wir können den Glauben an uns selbst und somit auch den Einfluss auf unser Leben wieder herstellen.
Dies gelingt uns durch Selbstwirksamkeit.

Selbstwirksamkeit beschreibt die psychische Fähigkeit eines Menschen, die Gewissheit zu haben, schwierige Anforderungen souverän bewältigen zu können.

Wer eine hohe Selbstwirksamkeit hat, glaubt an sich selbst und stellt sich ermutigt neuen Herausforderungen. Durch die Erfahrung die Herausforderung gemeistert zu haben, wird dann wiederum der Glaube an sich selbst erneut gestärkt.

Somit wächst und wächst der Glaube an uns selbst und wir kommen in eine Positivspirale.

Selbstwirksamkeit ist in jedem Menschen angelegt, aber es liegt an uns selbst, sie auszuprägen und zu fördern.

In dieser Podcastfolge erfährst du wie du deine Selbstwirksamkeit, also den Glauben an dich selbst, mit 4 einfachen Schritten wiederfinden und ausprägen kannst.

„Wenn wir an unsere Stärken glauben, werden wir erfahren, dass wir täglich stärker werden.“
Mahatma Gandhi

+++
Hier geht’s zu meinem Buch „Leb das Leben, das du leben willst“:
https://linktr.ee/sarah.desai

Melde dich an für den wöchentlichen Mindful Newsletter an

Werde Teil der #EineLiebe Community

Lass dich inspirieren auf:
Pinterest, Facebook, Instagram

Weitere Episoden

Feature Post

Das Mondritual

Feature Post

Glaub an dich

Feature Post

So hörst du auf, dir das Leben schwer zu machen

Feature Post

50 gute Fragen für 2019 – Interview mit Michael ‚Curse‘ Kurth (Teil 2)