up
Zurück

Protect your energy – So setzt du Grenzen

Warst du in letzter Zeit in einer Situation, in der du unangenehm berührt warst, dich geärgert hast oder in Stress geraten bist, durch das, was ein anderer Mensch gesagt oder getan hat? Dann hat diese Person wahrscheinlich eine Grenze überschritten. Denn das was da passiert ist, war offensichtlich für dich nicht okay, hat sich nicht gut angefühlt, war zu viel.

Deine Grenzen sind dein ganz persönliches Hoheitsgebiet. Und du allein bestimmst innerhalb dieses Hoheitsgebiets, was erlaubt ist und was nicht.
Da unsere Grenzen sehr individuell sind und zwei Menschen selten die gleichen Grenzen haben, passiert es schnell, dass unsere Grenzen missachtet werden und auch wir immer wieder, ohne es zu merken, zu Grenzüberschreitern werden.

Genau deshalb ist es so wichtig, dass wir über unsere Grenzen sprechen und dass wir gut zuhören, wenn andere gleiches tun.

In dieser Podcastfolge erfährst du, wie du deine Grenzen:

  • Klar definierst
  • Nach den Grundlagen der gewaltfreien Kommunikation kommunizierst
  • und verteidigst

damit deine Bedürfnisse geachtet werden können und das Fundament deiner Beziehungen noch stärker und das Miteinander noch unbefangener wird.

Melde dich an für den wöchentlichen Mindful Newsletter an

Werde Teil der #EineLiebe Community

Lass dich inspirieren auf:
Pinterest, Facebook, Instagram

Weitere Episoden

Feature Post

Weniger ist mehr – Entdecke deine innere Stärke

Feature Post

Warum du auch ohne Berufung glücklich wirst – Interview mit Tim Schlenzig aka myMONK

Feature Post

Empowerment Talk für tiefes Vertrauen in dich und das Leben

Feature Post

6 Tipps für deinen Neubeginn