up
Zurück

Enttäuschung auflösen

Enttäuschung. Wir alle kennen sie und auch das Gefühl der Verletzlichkeit, das in ihr liegt. Es tut weh wenn Wünsche, Hoffnungen und Vorstellungen nicht wahr werden. Wir empfinden Enttäuschung als Zurückweisung oder Niederlage, dabei ist sie keins von beidem.
Enttäuschung ist nie das Ende. Im Gegenteil. Enttäuschung ist immer ein Zeichen, dass es da noch mehr gibt, als du bisher für möglich gehalten hast. In unserer Vorstellung können wir immer nur ein unvollständiges Bild zeichnen und
Enttäuschungen zeigen uns all das, was wir vorher nicht für möglich gehalten haben.

Erinnere dich mal, wie enttäuscht du schon warst. Egal, ob es die Beziehung war, die nicht funktioniert hat, der Job den du nicht bekommen hast oder dein eigenes Verhalten, über das du dich geärgert hast. Und dann sieh dich heute an. Ich verspreche dir, du wirst schmunzeln und sagen „Danke Enttäuschung! Danke, das du mich damals zu meinem Glück gezwungen hast. Danke, für die neuen Türen die ich öffnen durfte, die neuen Menschen die in mein Leben treten konnten, die neuen Perspektiven die sich eröffnet haben und so vieles mehr. Danke, dass ich wachsen durfte.“ Mehr über Enttäuschung und wie du sie auflösen kannst, erfährst du in der neuen Podcastfolge „Enttäuschung auflösen“.

Much Love,
Deine Sarah

Melde dich an für den wöchentlichen Mindful Newsletter an

Werde Teil der #EineLiebe Community

Lass dich inspirieren auf:
Pinterest, Facebook, Instagram

Weitere Episoden

Feature Post

So hörst du auf, dir das Leben schwer zu machen

Feature Post

Die Macht der Dankbarkeit

Feature Post

Na klar, kannst du auch alleine glücklich sein

Feature Post

Wie du aufhörst zu zweifeln