Du bist nicht alleine

10. Dezember 2018

Fühlst du dich manchmal außen vor? Nicht zugehörig? Hast du manchmal Heimweh? Diese Sehnsucht nach einem zu Hause, indem du dich bedingungslos verstanden und zugehörig fühlst? Ich glaube, wir alle kennen dieses Gefühl. Denn Heimweh ist im Grunde nichts anderes, als das Erinnern an einen Ort der Gemeinschaft. Wir alle tragen das Potenzial der Gemeinschaft in uns. Das tiefe Verständnis füreinander, dass sich zeigen, dass sich öffnen, den Support, die Wertschätzung und die Liebe.
Jeder von uns kann dieses zu Hause sein. Für sich selbst und für andere. Zu Hause beginnt dort, wo du erkennst, dass du Leben bist und was Leben bedeutet. Leben ist Liebe und Leben ist Wunder. Ist mir auch ganz egal, wie kitschig oder corny sich das hier jetzt vielleicht lesen mag. Wir haben kein Problem damit, uns täglich über irgendeinen belanglosen Alltagskram aufzuregen und uns daran abzuarbeiten, aber damit auszusprechen wie krass das Phänomen Leben ist, wie unfassbar es ist, dass wir hier sind und wie einzigartig jeder von uns ist, davor haben wir Angst.
Als kleine Erinnerung an die Größe des Lebens, kann ich die Bücher vom Astrophysiker Stephan Hawkins empfehlen. Der rückt das ganze für mich immer wieder in Perspektive.

Erinner dich an dich: Du braucht nichts mehr on top addieren, ins rechte Licht rücken oder vertuschen, damit du gut bist. Du bist schon seit dem Moment, seit dem du hier bist, weit über gut hinaus. Du bist vollkommen, mit allem was du in dir trägst. Deiner Wut, deiner Trauer, deinem Glück, deiner Liebe. Deiner Stärke. Deiner Schwäche.
Und in dieser Erkenntnis liegt dein zu Hause. In Dir. Und dieses zu Hause kann auch ein zu Hause für andere werden. Aus dieser Sicherheit heraus, können wir auch anderen das Gefühl von Sicherheit und Zugehörigkeit schenken. Ein zu Hause, in dem niemand mehr aus Unsicherheit heraus, Blicken ausweichen muss. Ein zu Hause ohne Kriterien oder Aufnahembedingungen. Ein zu Hause, in dem wir die Komplexität und Individualität jedes einzelnen wertschätzen und erkennen, dass genau in ihnen auch unser zu Hause liegt. Mehr dazu erzähle ich in der neuen Podcastfolge „Du bist nicht allein“

Much Love,
Deine Sarah

Merke dir die Folge für später auf Pinterest.

Trag dich hier ein für den
The Mindful Sessions Newsletter

Als Dankeschön schenke ich dir den
The Mindfulness Screensaver in 4 verschiedenen Farben für dein Handy.

Wir verwenden MailChimp als unsere Plattform zur Marketing-Automatisierung. In dem du unten auf jetzt anmelden klickst, bestätigst du, dass die von dir angegebenen Informationen an Mailchimp zur Verarbeitung in Übereinstimmung mit deren Datenschutzvereinbarung und Bedingungen weitergegeben werden.

Weitere Episoden

joyful working – Finde den Job, der dich glücklich macht

joyful working – Finde den Job, der dich glücklich macht

Warum arbeitest du? Die meisten von uns arbeiten um Geld zu verdienen, um zu leben, um erkannt zu werden bzw. um anerkannt zu werden. Und all diese Motive sind auch absolut legitim, haben aber eins gemeinsam, nämlich ein „um zu“. Das bedeutet wir arbeiten ganz oft auf...

Geschichten von der Freiheit

Geschichten von der Freiheit

In dieser Podcastfolge erwarten dich drei inspirierende Geschichten von der Freiheit. Jede einzelne dieser Geschichten erzählt eine wunderbare Botschaft über das Leben und die Freiheit des Lebens. Ich wünsche dir ganz viel Freude beim Hören. Lass dich inspirieren, auf...

So findest du das Glück im Augenblick

So findest du das Glück im Augenblick

Im Hier und Jetzt können wir immer wieder schöne Erlebnisse haben, mögen sie noch so klein sein. Ihre Summe macht uns das Leben lebenswert. Auch in schwierigen Zeiten gibt es viele wertvolle Momente, die wir oft verpassen, weil wir vor lauter Sorgen den Blick für sie...

Wie du JA zu dir sagst, ohne wenn und aber

Wie du JA zu dir sagst, ohne wenn und aber

In dieser Podcastfolge erfährst du: - Wie du zu einem bedingungslosen JA zu dir selbst findest. - Wie du die deinen Selbstwert nicht an Leistungen knüpfst. - Wie du Entscheidungen in deinem Sinne triffst.   Es gibt zwei Arten von Intelligenz: Eine erworbene, die...